Beobachtungskurs Welpen-Verhalten

Beobachten/Einschätzen/Verstehen


 

Wann:

Sonntag 14.11.2021 von 13.00 - 16.00 Uhr

Sonntag 28.11.2021 von 13.00-16.00 Uhr

 

 

Wo:

Hundeplatz Dogscool, Bodenfeldstrasse 6, 5643 Sins/AG

 

Kosten:

Teilnahme an einem Kurs: CHF 80.00 (inkl kleine Zwischen-Verpflegung)

Teilnahme an beiden Kursen: CHF 140.00 (inkl kleine Zwischen-Verpflegung)

 

Leitung:

Nadine Ammann, Hundetrainerin/Züchterin

Gabriela Leuenberger, Wesensrichterin/Hundetrainerin/Tierpflegerin

Verhaltenstierärztin Dr. med. vet. Christina Sigrist

 

 

 

Inhalt:           Wir beobachten Welpen aus 3 verschiedenen Würfen, nämlich 5 Schipperke Welpen (im Alter von
7 bzw. 9 Wochen), 6 Tervueren Welpen (im Alter von 6 bzw. 8 Wochen) und 10 Malinois Welpen (im Alter von 5 bzw. 7 Wochen) zur Verfügung. Zum einen interessiert uns ihr Spontanverhalten in einer ungewohnten, aber geschützten und sicheren Umgebung, zusammen mit höchst vertrauten Sozialpartnern (Hunden wie Menschen). Zum anderen erfahren wir, wie sie auf kleine alltägliche Herausforderungen reagieren und wie sie sich in individuellen kurzen Übungssequenzen zeigen. Selbstverständlich konfrontieren wir sie weder mit riskanten noch gar mit potenziell schädlichen oder gefährlichen Situationen und Eindrücken.
Im Fokus unseres Interesses stehen folgende Überlegungen und Fragestellungen: Gibt es Auffälligkeiten und/oder Unterschiede in der frühen Verhaltensentwicklung und sind diese eher alters- oder eher rassebedingt? Wie sind die Welpen in die Rudelstruktur/in den Sozialverband mit den andern (älteren) Hunden eingebunden? Übernehmen diese bestimmte Rollen und wenn ja, welche? Unterscheidet sich der Erziehungsstil des adulten Rüden von jenem der Mutterhündin oder einer anderen erfahrenen Hündin? Welche Auswirkungen hat all dies auf das Verhalten der Welpen? Was kann die Züchterin/der Züchter zur optimalen Verhaltensentwicklung seiner Welpen beitragen und wie entscheidend und nachhaltig wirkt sich dies womöglich im ganzen späteren Leben dieser frühgeförderten Hunde aus?  Wir versuchen einzuschätzen, ob und wie einzelne Welpen mit provozierten Interaktionen, kleinen Herausforderungen und Interventionen umgehen werden. Wir fragen uns, wieso nicht alle Welpen identisch reagieren (Schnelle, Dauer, Intensität) und was das bedeuten könnte. Wir machen uns Gedanken darüber, welche Lernerfahrungen Welpen in diesem Kontext machen und was es deshalb zwingend zu berücksichtigen gibt, wenn man sie solchen Situationen aussetzt.
Im Anschluss an den Beobachtungsteil bietet sich im gemütlichen Rahmen eines kleinen Zvieris prima Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch in der Gruppe, zur Diskussion der Ergebnisse und zur Beantwortung von Fachfragen durch die Kursleitenden. Bestimmt wird jede/r viele interessante, einmalige und nachhaltige Eindrücke mit nach Hause nehmen.

 

 

 

Anmeldeformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem absenden des Anmeldeformular verpflichte ich mich, den Kursbetrag auch bei Nichterscheinen vollumfänglich zu begleichen