Hilfe - Ich stecke in der Pubertät


Weiterbildungsanerkennung

für Hundetrainer, Hundebetreuende und Hundezüchter bei der SKG beantragt

 

 

NOCH 2 PLÄTZE !! 

 

 

 

 

Manchmal verhalten sich pubertierende Hunde wie

kleine Aliens, Wesen eines anderen Planeten, die rein zufällig auf der Erde

gelandet sind und sich hier alles andere als wohlfühlen.

Wieso aber mutieren die ehemals so süssen Welpen

und problemlosen Junghunde plötzlich zu Monstern und machen ihren Haltern das

Leben schwer? Was sorgt für das Chaos im Körper? Was spielt sich während der

Pubertät im Gehirn ab und wie beeinflusst das die Persönlichkeit und das

Verhalten eines Hundes? Warum lehnen sich pubertierende Hunde oft auf,

reagieren aufbrausend oder gar aggressiv? Warum sind andere nun auffällig

ängstlich, verlieren ihr Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten, werden

misstrauisch und anderweitig sozial schwierig?

Viele sind sich einig, die Pubertät kann zu der

schwierigsten Zeit im Leben eines Hundes und dessen Halters werden. Doch das,

was in den 4-beinigen Teenie-Köpfen vorgeht, kann plausibel erklärt und

nachvollzogen werden. Und damit ergibt sich aus dieser alles andere als

«normalen» Lebensphase ein Riesen-Potenzial für die Verhaltens- und

Persönlichkeitsentwicklung eines Hundes und den Neubeginn einer wunderbaren

lebenslänglichen Partnerschaft mit seinem bzw. seinen Menschen.

 

 

Wann: Sonntag 10.11.2019

Zeit: 09.00 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr

Wo: Gasthof Tell in Gisikon

Seminarleitung: Christina Sigrist, Dr. med. vet., dipl. STVV

Kosten: SFr. 140.00 / ZIGKV SFr. 120.00 /Hundeausbildung-Hess Kunden SFr. 120.00 /  Dogscool Kunden SFr. 100.00

In den Kurskosten sind die Kursunterlagen und ein Kaffee/Gipfeli enthalten.

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.